Michael Burry – Die Suche nach unbeliebten Unternehmen für das Aktienportfolio

Einer meiner Lieblingsinvestoren ist Michael Burry. Burry war der Gründer des Hedgefonds Scion Capital, den er von 2000 bis 2008 leitete. Später schloss er den Fond, um sich auf seine eigenen Investitionen zu konzentrieren. Burry war einer der wenigen Investoren, der die bevorstehende Subprime-Hypothekenkrise erkannte und von dieser profitierte. Die Geschichte davon wird im Film – The Big Short – erzählt. Einige von Euch werden sicher überrascht sein, dass Burry ein wahrer Value-Investor ist. Er sagt: „Meine gesamte Aktienauswahl basiert zu 100% auf dem Konzept der Margin of Safety, wie es im Buch Security Analysis vorgestellt wird.“

Ich habe im Internet einen Artikel mit dem Titel MSN Money Articles By Michael Burry 2000/2001 gefunden, der Burrys Value Investing Strategie umreißt. Am auffälligsten ist, dass er ebenfalls das Bewertungsverhältnis Enterprise Value / EBITDA für seine Analyse verwendet.

Hier ein Auszug aus dem von mir übersetzten Artikel von MSN Money Articles:

Weiterlesen

Performance des wikifolios im Oktober 2017

Die Performance des wikifolios im Oktober lag im Vergleich zum Vormonat bei -1,47%. DAX, MDAX und SDAX konnten hingegen teils deutlich zulegen. Im gleichen Zeitraum lag die Performance des DAX bei +3,12%, MDAX bei +2,53% und die des SDAX bei +0,44%.

Das wikifolio konnte in diesem Monat nicht an die Performance des Vormonats anknüpfen. Grund hierfür war u.a. die Anpassung und Umschichtung des wikifolios. Einige Titel, die die Kriterien nicht mehr erfüllten, sind aus dem wikifolio geflogen und wurden durch neue ersetzt. Der Spread bzw. die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis war bei den einzelnen Orders teilweise hoch. Aufgrund des Spreads hat sich dies insgesamt negativ auf die Performance ausgewirkt. Ich schätze ca. 1-2%. Ich vermute außerdem, dass die Gleichgewichtung nach der Zusammenstellung kurzzeitig eine eher lähmende Wirkung auf die Performance hat. Hinzu kommt, dass es bei Grammer, Nordex, und Adva im Oktober sehr hohe Kursverluste gab, die sich ebenfalls negativ auf die Gesamtperformance des wikifolios ausgewirkt haben. Sofern sich diese Werte wieder erholen, kann sich dies auf die zukünftige Kursentwicklung des wikifolios überdurchschnittlich positiv auswirken. Positiv ist anzumerken, dass die Sharpe-Ratio mit einem Wert von über 4,4 hoch und der Risikofaktor mit 0,47 sehr niedrig ist.

Insgesamt ist die Performance des wikifolios seit Erstellung, seit einem Jahr und seit Jahresbeginn weiterhin deutlich über der Performance der Benchmarks. Die folgende Grafik zeigt die Kursentwicklung des wikifolios seit Erstellung im Vergleich zum DAX, MDAX, SDAX und Eurostoxx 50:

Vergleich_wikifolio_DAX_Oktober2017

Die Performance des wikifolios seit Erstellung, seit einem Jahr und seit Jahresbeginn im Vergleich zu den Benchmarks zeigt die folgende Abbildung:

Vergleich_wikifolio_DAX_Oktober2017_2

Den aktuellen Performance-Report könnt Ihr Euch hier herunterladen.

Erfolgreiche Investoren bleiben ihrem Ansatz auch in schlechten Zeiten treu

“To be a disciplined investor you have to be willing to stand by and watch other people make money on things that you passed on” – Howard Marks

Dieses Zitat von Howard Marks finde ich brillant, weil es jeden von uns betrifft. Howard Marks ist erfolgreicher Value Investor und Autor des Bestsellerbuchs The Most Important Thing: Uncommon Sense for the Thoughtful Investor.

In einem Interview erklärt Howard Marks seine Anlagestrategie, Investorenpsychologie und er erklärt, wie großartige Investoren ihren Ansatz durch dick und dünn verfolgen.

Weiterlesen

Nachweis über den Zusammenhang zwischen Enterprise Multiple und durchschnittlicher Aktienrendite

Tim Loughran, Professor für Finanzen an der Universität Notre Dame, und Jay W. Wellman, Gastprofessor für Finanzwissenschaften an der Cornell University, weisen in ihrem wissenschaftlichen Artikel von 2009 „New Evidence on the Relation Between the Enterprise Multiple and Average Stock Returns„ auf gravierende Schwachstellen des bekannteren Kurs-Buchwert-Verhältnisses hin und argumentieren, dass der Enterprise Multiple (Enterprise Value / EBITDA ) die bessere Kennzahl zur Bewertung von Aktienunternehmen ist.

Practitioners increasingly use the enterprise multiple as a valuation measure. The enterprise multiple is (equity value debt preferred stock – cash)/ (EBITDA). We document that the enterprise multiple is a strong determinant of stock returns.

Following Fama and French (1993) and Chen, Novy-Marx, and Zhang (2010), we create an enterprise multiple factor that generates a return premium of 5.28% per year. We interpret the enterprise multiple as a proxy for the discount rate.

Firms with low enterprise multiple values appear to have higher discount rates and higher subsequent stock returns than firms with high enterprise multiple values.

Weiterlesen

Systematisches Investieren – Ein passiver Ansatz zur aktiven Auswahl einzelner Werte

Systematisches Investieren ist ein passiver Ansatz zur aktiven Auswahl einzelner Werte für ein Portfolio. Es beruht auf einem regelbasierten System, um ein Portfolio „quantitativ“ aufzubauen. Um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, wählen systematische Anleger Werte für das Portfolio aufgrund von ausgewählten Kriterien. In der Regel verwendet man hierfür einen Stock-Screener, um Werte zu finden, die den spezifischen Kriterien und Bewertungsfaktoren einer bestimmten Strategie entsprechen.

Weiterlesen

Performance des wikifolios im September 2017

Die Performance im September im Vergleich zum Vormonat lag beim wikifolio bei +5,86%. DAX, MDAX und SDAX konnten alle stark zulegen. Im gleichen Zeitraum lag die Performance des DAX bei +6,41%, MDAX bei +5,35% und die des SDAX bei +4,46%. 

Das wikifolio konnte in diesem Monat mit 161,32 Punken einen neuen Höchsstand markieren. Der DAX litt im Juli und August unter einer schwachen Performance und die bisherige Jahresperformance liegt deutlich hinter MDAX und SDAX zurück. Da steckt sicher noch einiges an Aufholpotenzial drin. Neu augenommen in die Benchmarkanalyse habe ich den Eurostoxx 50, da dieser für die Berechnung des Risiko-Faktors auf wikifolio.com relevant ist.

Die folgende Grafik zeigt  die Kursentwicklung des wikifolios seit Erstellung im Vergleich zum DAX, MDAX und SDAX.

Vergleich_wikifolio_DAX_September2017

Weiterlesen

Portfoliodiversifizierung – diversifiziert oder konzentriert?

Die Handelsidee meines wikifolio Portfolios besteht grundlegend darin, finanziell stabile Unternehmen zu unterdurchschnittlichen Bewertungen auf Basis des Enterprise Multiples zu kaufen. Das Portfolio als Ganzes  bietet durch die niedrige Bewertung der Einzeltitel und finanziellen Stabilität eine Art Sicherheitsmarge (Margin of Safety). Durch eine ausreichende Diversifizierung mit 30 Einzeltiteln unterschiedlicher Branchen im wikifolio schütze ich mich vor unternehmensspezifischen und branchenspezifischen Risiken.

Eine andere Strategie ist die des „konzentrierten“ Investierens, bei der nur wenige Einzeltitel im Portfolio gehalten werden bzw. die Gewichtung einzelner Titel mit über 20% hoch ist.

Weiterlesen