Systematisches Investieren – Ein passiver Ansatz zur aktiven Auswahl einzelner Werte

Systematisches Investieren ist ein passiver Ansatz zur aktiven Auswahl einzelner Werte für ein Portfolio. Es beruht auf einem regelbasierten System, um ein Portfolio „quantitativ“ aufzubauen. Um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, wählen systematische Anleger Werte für das Portfolio aufgrund von ausgewählten Kriterien. In der Regel verwendet man hierfür einen Stock-Screener, um Werte zu finden, die den spezifischen Kriterien und Bewertungsfaktoren einer bestimmten Strategie entsprechen.

Weiterlesen

Man vs. Machine – eine aktive vs. passive Strategie

Mit meinem wikifolio verfolge ich eine passive Strategie, mit der ich einen systematischen Ansatz verfolge und wenig Interaktion notwendig ist.  Dahingegen trifft bei einer aktiven Anlagestrategie der Portfoliomanager Entscheidungen je nach Informationslage und Marktsituation. Ist es dann nicht zwangsläufig so, dass in Verbindung mit viel „Denkarbeit“ und Erfahrungen der Portfoliomanager aktiv verwaltete Fonds im Durchschnitt eine deutlich bessere Performance aufweisen müssten als passiv verwaltete Fonds?

Campbell Harvey, Sandy Rattray, Andrew Sinclair und Otto Van Hemert haben dies untersucht und ihre Ergebnisse in ihren Artikel vom Februar 2017 vorgestellt, “Man vs. Machine: Comparing Discretionary and Systematic Hedge Fund Performance.

Weiterlesen